Aus Infobrief Zwangsvollstreckung 2022 #03

Ausblick
Ausblick In der nächsten Ausgabe des Infobriefes Zwangsvollstreckung wird es um die vollstreckungsmäßige Bedeutung der in Abt. II eingetragenen Vermerke sowie die Wichtigkeit der in Abt. III eingetragenen Rechte gehen.
Das Grundbuch – Aufbau, Bestandteile und Bedeutung für die Zwangsvollstreckung
Ein Grundstück ist ein katastermäßig vermessener Teil der Erdoberfläche, der im Grundbuch als Grundstück geführt wird. Grundstücke sind darüber hinaus auch beim Katasteramt registriert, welches das Grundstückskataster führt aber auch u.a. für Vermessungen und für Bodenordnungsverfahren zuständig ist. I.Die Aufschrift Das Grundbuch beginnt nicht, wie vielfach angenommen, mit dem Bestandsverzeichnis, sondern mit dem Deckblatt. Bei […]
Immobiliarvollstreckung effizient
Immobiliarvollstreckung effizient Die Zwangsvollstreckung in das Grundbuch ist für manch einen Vollstreckungssachbearbeiter ein „Buch mit sieben Siegeln“. Das mag daran liegen, dass dieser Vollstreckungszugriff in der Regel nicht so häufig durchgeführt wird, wie die Zwangsvollstreckung in das bewegliche Vermögen oder die Forderungspfändung. Die Zwangsvollstreckung in ein Grundstück erfolgt gemäß § 866 ZPO durch Eintragung einer […]
Die Zwangssicherungshypothek im Lichte der Rechtsprechung des BGH
Der Themenschwerpunkt des aktuellen Infobriefes Zwangsvollstreckung liegt dieses Mal bei der Immobiliarvollstreckung. Dieser Beitrag befasst sich mit zwei relativ aktuellen Entscheidungen des Bundesgerichtshofes rund um die Zwangssicherungshypothek und erläutert die Auswirkungen für die Praxis. I.BGH, Beschluss vom 21.10.2021, V ZB 52/20 Leitsatz: 1. Bei der Eintragung einer Zwangssicherungshypothek können Zinsen, die in dem Vollstreckungstitel als […]