Beitrag

Lohnversteuerung von Kammerbeiträgen u.a.

Der Ausschuss Steuerrecht der Bundesrechtsanwaltskammer (BRAK) hat seine Handlungshinweise zur Lohnversteuerung von Beiträgen an Berufshaftpflichtversicherungen, Rechtsanwaltskammern und Vereine sowie von Kosten der
beA-Karte überarbeitet. Neu aufgenommen wurden Informationen für Syndikusrechtsanwältinnen und -anwälte. Die
Handlungshinweise berücksichtigen Gesetzeslage und Rechtsprechung zum Stand Juni
2020
.

In dem Leitfaden geht es insb. um die Frage, inwieweit bei angestellten
Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten
die vom Arbeitgeber übernommenen beruflichen Kosten lohnsteuerpflichtig sind. Im Fokus stehen
hierbei die Beiträge zur Berufshaftpflichtversicherung (unter Beachtung verschiedener Gesellschaftsformen
wie etwa der RA-GmbH), die Kammerbeiträge, Mitgliedsbeiträge zu Vereinen wie dem DAV sowie die Kosten für
die beA-Karte und die jährliche Umlage für das Anwaltspostfach. Der achtseitige
Leitfaden
kann auf der BRAK-Internetseite unter der Adresse https://brak.de/w/files/01_ueber_die_brak/aus-der-arbeit-der-ausschuesse/2020-06-18_ueberarbeitung_lohnversteuerung-beitraege-berufshaftpflichtversicherung_endfassung.pdf heruntergeladen werden.

[Quelle: BRAK]

Diesen Beitrag teilen

Facebook
Twitter
WhatsApp
LinkedIn
E-Mail