Künstliche Intelligenz in der Mandantenkommunikation

Die rasante Entwicklung der Künstlichen Intelligenz (KI) revolutioniert zahlreiche Branchen, darunter auch die Rechtswelt. Für Rechtsanwälte in bietet KI bemerkenswerte Chancen, insbesondere im Bereich der Mandantenkommunikation. In diesem Blogbeitrag beleuchten wir, wie KI-Tools die Effizienz steigern, die Kundenzufriedenheit erhöhen und Anwälten ermöglichen können, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren: die rechtliche Beratung.

Künstliche Intelligenz für Rechtsanwälte: Warum Sie sich jetzt weiterbilden sollten

Die Künstliche Intelligenz (KI) ist dabei, die Rechtsbranche grundlegend zu verändern, indem sie neue Möglichkeiten eröffnet und gleichzeitig Herausforderungen aufwirft. In diesem Kontext ist es für Rechtsanwälte unerlässlich, sich mit dem Thema KI auseinanderzusetzen und entsprechende Weiterbildungen zu absolvieren. Dieser Beitrag zeigt auf, warum die Auseinandersetzung mit KI gerade jetzt so wichtig ist und wie Rechtsanwälte sich auf die Zukunft vorbereiten können.

Künstliche Intelligenz: Was kann die neue Tech- Generation im Rechtswesen leisten?

Anwaltskanzleien und Rechtsabteilungen als digitale Vorreiter? Ein Blick auf die nackten Zahlen zeigt: Während deutsche Unternehmen auch heute noch gerne und viel über die digitale Transformation diskutieren, hat die Anwaltschaft schon Fakten geschaffen. So besagt beispielsweise eine Studie des Branchenmagazins JUVE, dass bereits drei Viertel aller deutschen Anwaltskanzleien Legal-Tech-Tools in ihrem Arbeitsalltag nutzen.

Name, Bild, Stimme… Konfliktpotenzial im Rahmen der KI-Nutzung mit dem allgemeinen Persönlichkeitsrecht

Mal eben mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz (KI) Informationen über ein bestimmtes Thema zusammenstellen, eine Vertragsvorlage formulieren, eine Grafik für einen Fachaufsatz generieren oder die Powerpoint-Folien für den nächsten Vortrag erstellen lassen… die Möglichkeiten moderner KI-Werkzeuge sind schier grenzenlos. Der so erzeugte Content muss aber nicht nur auf inhaltliche Richtigkeit, sondern auch auf etwaige Rechtsverstöße kontrolliert werden.

Onlinebefragung: Digitalisierung und Künstliche Intelligenz in Anwaltskanzleien

Die Digitalisierung verändert die Anwaltsbranche, und es ist entscheidend, aktiv daran teilzunehmen, um die eigene Zukunft zu gestalten.

Was sind Trends und Bedarfe in der Branche? Welche gezielten Strategien und Lösungsansätze müssten entwickelt werden, um die Chancen der Digitalisierung optimal zu nutzen und Risiken zu minimieren?

Du bist schon so eine Marke – FAQ zur Einordnung des Einsatzes Künstlicher Intelligenz im Marken- & Patentrecht

Künstliche Intelligenz (KI) ist vielfältig, es gibt nicht nur ChatGPT, sondern inzwischen zahlreiche, sehr unterschiedliche andere Anwendungen und Einsatzgebiete. Gefühlt strömen jeden Tag mehr und mehr KI-Tools auf den Markt und helfen uns dabei, Texte, Bilder, Powerpoint-Folien, Musik, Videos und anderen Content zu erstellen, zu optimieren, zu übersetzen oder zu planen. Es ist also nicht verwunderlich, dass sich auch im Zusammenhang mit dem Marken- und dem Patentrecht zahlreiche Fragen stellen. Die in der Praxis bedeutsamsten werden nachfolgend behandelt.

Legal-Tech-Anwendungen: Prognose und Fazit

2024 wird sich unsere Arbeit nicht vollständig geändert haben. 2040 wird es jedoch zu massiven Veränderungen gekommen sein. Routinetätigkeiten werden nicht mehr von Menschen ausgeübt, sondern sind automatisiert und niemand wird dies noch hinterfragen. Die Nutzbarmachung der technischen Möglichkeiten wird alltäglich sein. Dies wird wahrscheinlich auch Auswirkungen auf die Vergütungsstruktur haben und könnte das Ende des sog. Wald- und Wiesenanwalts bedeuten.

Künftige Entwicklungen von Legal-Tech-Anwendungen

Das Text-Davinci-003-Model, auf dem ChatGPT basiert, gab in dem Multiple Choice Teil der US Multistate Bar Examination (MBE) 50.3 % korrekte Antworten. Die Wahrscheinlichkeit durch Raten auf die korrekte Antwort zu kommen, lag bei 25 %. Der Multiple Choice Teil macht i.d.R. 50 % der Note des Bar Exam aus. Ein Wert von 60 % richtiger Antworten genügt in vielen Jurisdiktionen, um auf einen Gesamtwert zu kommen, der für ein Bestehen des Bar Exams ausreichend ist.

Künstliche Intelligenz in der Arbeitswelt – arbeitsrechtliche Fragen & Antworten

Künstliche Intelligenz ist in aller Munde. Nach dem Start von ChatGPT ist ein regelrechter Hype um die Technologie entbrannt. Insbesondere in der Arbeitswelt kündigen sich grundlegende Veränderungen an. Schon jetzt stellen sich dabei zahlreiche rechtliche Fragen, auf die dieser Beitrag eingeht. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf der Nutzung von ChatGPT durch Arbeitnehmer.

Unser KI-Spezial

Erfahren Sie hier mehr über Künstliche Intelligenz – u.a. moderne Chatbots und KI-basierte…